Kulinarik

Die abwechslungsreiche Landschaft sorgt auch für vielseitige kulinarische Erlebnisse. Den vielfältigen Reichtum von Sevnica kann man auch schmecken – hier findet man nämlich auch kulinarische Spezialtäten, die bekanntesten sind dabei die Salami aus Sevnica, Griebenpogatschen, den Braten von der Krško-Schwarzgestreiften Feldsau, die erlesenen Weinsorten Blaufränkisch und Cviček. Kulinarische Erlebnisse sind garantiert und zwar in einem der Gasthäuser, Restaurants oder auf einem der Urlaubsbauernhöfe.

Blaufränkisch und Festival Blaufränkisch

Blaufränkisch ist eine Weinrebsorte und auch der Name des entsprechenden Weins. Vor Kurzem haben Wein-Genetiker den Ursprung der blaufränkischen Weinrebsorte in Slowenien bestätigt, sie findet sich auch auf dem Balkangebiet und in den meisten mitteleuropäischen Ländern.
Ausgezeichnet gedeiht sie auch in Slowenien, besonders in unserem Weinbaugebiet, deshalb haben wir 2007 500 Weinreben Blaufränkisch auch im Burgweingarten in unmittelbarer Nähe der Burg Sevnica gepflanzt. Wein aus Blaufränkisch beinhaltet viel Resveratrol und Antioxidantien, so wirkt sich ein Glas Blaufränkisch besonders auf Herz und Blutgefäße vorteilhaft aus, obwohl dieser Wein noch nicht auf Rezept erhältlich ist.

Das Festival Blaufränkisch wird bereits seit 2011 auf der Burg Sevnica veranstaltet. Liebhaber der Spitzenweine können die besten slowenischen und europäischen Sorten Blaufränkisch verkosten, die hier bei der internationalen Bewertung im Rahmen des Festivals antreten. Jedes Jahr am zweiten Donnerstag im Juni laden wir Sie dazu ein!
Mehr auf der Webseite www.modra-frankinja.com

Salami aus Sevnica und Salamiade

SevnicaDie Salami aus Sevnica ist ein traditionelles kulinarisches Produkt unserer Region. Der traditionelle Charakter der Salami aus Sevnica zeigt sich auch bei der Salamiade Sevnica. Der Verein der Salamihersteller Sevnica organisiert die Salamiade bereits seit 1962. Dabei handelt es sich um die älteste offizielle Bewertung hausgemachter Salami in Slowenien, wahrscheinlich auch in Europa, wo die größte Anzahl an Salami bewertet wird, deshalb trägt diese Veranstaltung berechtigt den Namen "Mutter aller Salamiaden". Die traditionelle Salamiade findet jedes Jahr am 10. März, am Feiertag der 40 Märtyrer, statt. Eineweitere Besonderheit ist, dass die Veranstaltung ausschließlich von Männern besucht werden kann.

Mehr auf der Webseite www.drustvo-salamarjev.si.