Kultur

Ajdovski gradec

Image title

Die Überreste von Ajdovski Gradec bezeugen, dass das Gebiet der Gemeinde Sevnica bereits in den ersten Jahrhunderten unserer Zeitrechnung bewohnt war. Das authentische Erlebnis dieser spätantiken und frühchristlichen Siedlung aus dem 5. und 6. Jahrhundert n. Chr. befindet sich 5 Kilometer von Sevnica in Richtung Blanca (Straße von Sevnica nach Krško, am linken Ufer der Save entlang). Biegen Sie im Dorf Gornje Brezovo links ab in Richtung Lončarjev Dol und fahren Sie bis zum Dorf Vranje, folgen Sie der Beschilderung entlang der Straße, die Sie zu einem gepflegten und markierten Parkplatz führt, der auch für Busse geeignet ist. Bis zum Gipfel des Ajdovski Gradec sind es noch 15 Minuten zu Fuß auf einem gut ausgebauten Waldweg.

Die ersten Entdeckungen dieser Stätte gehen auf das Jahr 1811 zurück, als die Einheimischen auf einem Hügel zwischen Ruinen im Wald einen römischen Grabstein und einen Sarkophag fanden. Das reich verzierte Grabmal wurde in ein Museum in Graz gebracht und der Grabstein wurde in den Eingang der Burg Sevnica eingebaut, wo er heute noch steht. Weitere Entdeckungen wurden 1890 und 1901–1905 gemacht.

Das Bild von Ajdovski Gradec änderte sich deutlich nach 1970, als das Nationalmuseum Sloweniens unter der Leitung von Peter Petruj begann, neue systematische archäologische Untersuchungen durchzuführen. Die Ausgrabungen, die 1986 abgeschlossen wurden, wurden von Anfang an von Konservierungsarbeiten begleitet, so dass alle entdeckten Gebäudereste erhalten geblieben sind. Mit dem Bau und der Gestaltung des Geländes wuchs die archäologische Stätte zu einem archäologischen Park heran.

Zum besseren Verständnis dieses mystischen Ortes sind in der Burg Sevnica ein Film über Ajdovski Gradec und ein realistisches Modell des ursprünglichen Erscheinungsbildes des archäologischen Parks Ajdovski Gradec zu sehen. Das Projekt wurde teilweise durch den Europäischer Fonds für Regionale Entwicklung im Rahmen des Projekts "Erwachte archäologische Stätten - Moderne Interpretation des Kulturerbes als Grundlage des Kulturtourismus", auch "Die Geburt Europas" genannt, finanziert. Besonderer Dank gilt Timotej Knific des Nationalmuseum Sloweniens für alle Informationen und professionelle Unterstützung sowie für die Replikate der bei archäologischen Ausgrabungen gefundenen Objekte, deren Originale sich in Ljubljana im Nationalmuseum befinden. All dies können Sie während der Öffnungszeiten der Burg sehen. Weitere Informationen über Führungen in Ajdovski Gradec teilen wir Ihnen gerne in unserem Touristeninformationszentrum mit.

 

Burg Sevnica

Image title

Burg Sevnica, die auf das 13. Jahrhundert zurückgeht, bietet mit ihrer markanten Präsenz auf einem Hügel über der Altstadt, ihrer sauberen, atemberaubenden Umgebung und ihrem reichen Inhalt ein echtes Burgerlebnis für Groß und Klein zu jeder Gelegenheit.

FÜHRUNGEN - Liebhaber von Geschichte und mittelalterlichen Erzählungen können sich einen Präsentationsfilm ansehen und etwas über die wichtigsten Trennlinien und vergangenen Ereignisse, aus denen sich das heutige Bild der Burg Sevnica entwickelt hat, erfahren. In Begleitung eines Tourguides können Sie verschiedene Räume der Burg besichtigen - den Barocksalon, eine Sammlung über Ajdovski Gradec, das Innere des Turms mit einem Fresko der Vier Jahreszeiten, den Hochzeitssaal und die Konferenzräume, beeindruckende Deckengemälde im Burgsaal, die Burgkapelle, die Sammlung des Schul- und Feuerwehrmuseums, das Burg-Puppentheater, die Sammlung Steine sprechen, ein Galerieshop, eine Sammlung dekorativer Kunst von Ivan Razboršek, Galerieräume und eine Sammlung von Werken des einheimischen Künstlers Rudi Stopar. Machen Sie einen Spaziergang durch den Burgpark und den Weinberg, der von dem damaligen Besitzer Johann Händl von Rebenburg angelegt wurde, der auch den Luther-Keller errichtete, der ein einzigartiges Denkmal der protestantischen Zeit in Slowenien ist. Im ehemaligen Burgkerker, in dem heute verschiedene Weine wie Burgblut (Grajska Kri), Blaufränkisch aus dem Burgweinberg und andere Weine aus dem Weinbaugebiet Posavje zu finden sind, werden Sie eine tolle Zeit haben. Im Burgshop können Sie aus einem reichen Angebot an lokalen Produkten und Souvenirs wählen, von lokalen Weinen, Burghonig, Sevnica-Salami bis hin zu Produkten aus den Sammlungen Visit Sevnica und First Lady. Vollenden Sie Ihren Besuch auf dem Burghügel mit einem Kaffee auf der Burgterrasse, die einen einzigartigen Blick auf das Tal der Save bietet.

ÖFFNUNGSZEITEN

1. April–31. Oktober

Montag | für vorab angekündigte Gruppen von mehr als 10 Personen – rufen Sie Annemarie unter +386 31 344 916 mindestens 24 Stunden vor Ihrer Ankunft an

Dienstag–Freitag | 12.00 - 18.00
(Führungen 12:30, 14:30 und 16:30 Uhr)

Samstag, Sonntag und Feiertage | 10.00 - 18.00
(Führungen 10:30, 12:30, 14:30 und 16.30)

November, Dezember und März:

Montag | für vorab angekündigte Gruppen von mehr als 10 Personen – rufen Sie Annemarie unter +386 31 344 916 mindestens 24 Stunden vor Ihrer Ankunft an

Freitag | 15.00 - 18.00

Samstag, Sonntag und Feiertage | 12.00 - 15.00

 

Die Besichtigung des Inneren der Burg Sevnica ist nur mit einem Guide möglich. Fotografieren des Burginneren ist nur mit vorheriger Zustimmung und Genehmigung des Burgwärters KŠTM Sevnica erlaubt.

 

FÜR KINDER

Image title

Prinzen und Prinzessinnen, Barone und Baroninnen, Könige und Königinnen, schließen Sie sich uns an und entdecken Sie die geheimnisvolle Welt des 17. Jahrhunderts, als Baron Moscon und sein Gefolge noch auf der Burg Sevnica lebten. Am Eingang werden Sie freundlich von Ciril, dem Diener des Barons, empfangen, der Sie durch die Burgsäle bis zum Schlafzimmer des Barons führt, wo Haushälterin Marjanca versucht, Baron Moscon zu wecken. Er wird sich freuen, Sie zu sehen, glauben Sie mir, und er wird Ihnen gerne eine seiner Fuchs- und Bärenjagdgeschichten erzählen. Wenn Sie Glück haben, lädt er Sie vielleicht sogar zum Frühstück ein. Mit Ciril besuchen Sie das alte Klassenzimmer und das Burg-Puppentheater, wo Sie von König Puppan selbst und den Ländern Puppaniens begrüßt werden. Zum Abschluss können Sie sich mit Hilfe der Burgherren bei mittelalterlichen Spielen und mittelalterlichem Fußball im Burgpark versuchen. Haben Sie Ihre Krone schon aufgesetzt? Die Burgherren und Baron Moscon warten bereits mit ihren Geschichten auf Sie.

Neben der Kinderführung „Begegnung mit Baron Moscon“ bietet die Burg Sevnica auch verschiedene Programme an, wie z.B. Burggeheimnisse, die Schulstunde bei Primož Trubar, Puppen- und Kreativ-Workshops, verschiedene Puppenspiele, wie z.B. Das hässliche Entlein, Hänsel und Gretel, Die drei Schweine und andere in der Aufführung des Ensembles des Burgmarionettentheaters, sowie den Themenweg Der Wald ist Kultur.

Kinderführungen, die besonders für Kinder im Vorschul- und Grundschulalter geeignet sind, werden in Zusammenarbeit mit dem Klub Društvo sevniški graščaki, dem Klub des Društvo Trg Sevnica und dem Burg-Puppentheater www.glg-sevnica.com durchgeführt. Unter eva.urh@kstm.si oder +386 51 680 289 erteilt Ihnen Eva gerne weitere Informationen und arrangiert Reservierungen für Sie.


BURG-WEINBERG, BURG-WEINSHOP UND BLAUFRÄNKISCH-KELLER

Image title

Seit 2007 ist auf dem befestigten südwestlichen Teil des Burghangs ein Weinberg angelegt, den wir mit Mitgliedern der örtlichen Weinbauvereine mit 500 Blaufränkisch-Reben bepflanzt haben. Sie können auch ein Teil der Burgweingeschichte werden, indem Sie sich entscheiden, Pate einer der Burg-Weinreben zu werden, aus denen wir jedes Jahr mit Hilfe des Burg-Weinherstellers Vino Kozinc den Wein namens Burgblut herstellen. Diesen Wein können Sie, neben vielen anderen Blaufränkisch-Weinen und anderen Weinen der Region Posavje, bei Verkostungen verkosten, die von erfahrenen Weinberatern im Burg-Weinshop und im Blaufränkisch-Keller, der sich direkt über dem Burgweinberg befindet, für Sie organisiert werden.


PRACHTVOLLE BURG-HOCHZEITEN

Image title

Wenn Sie sich entscheiden, das Ja-Wort zu geben, soll es sein wie im Märchen. Burg Sevnica ist ein Ort, der Sie und Ihre Hochzeitsgäste an Ihrem großen Tag sprachlos machen wird, besonders wenn Sie sich für eine Hochzeit im idyllischen Burgpark entscheiden.

Für weitere Informationen, kontaktieren Sie Eva unter eva.urh@kstm.si oder +386 51 680 289.

In der Burg Sevnica gibt es auch eine Verkaufsausstellungsgalerie mit Werken von Künstlern, die diese in den letzten Jahren in den Burggalerien ausstellen ließen. Die Sommerabende werden durch das Programm der Sommerveranstaltungen der Burg Sevnica bereichert, die Konferenzräume sind audiovisuell ausgestattet und für den Konferenztourismus geeignet, unter der Burg gibt es einen Wohnmobilparkplatz und vieles mehr. Lassen Sie sich von den Geheimnissen der Burg so verführen, wie es Ihnen am besten gefällt.

Der Verwalter der Burg ist das Öffentliche Institut für Kultur, Sport, Tourismus und Jugendaktivitäten Sevnica, das unter der Leitung der Kulturberaterin Eva Urh tätig ist.

Burgen von Posavje

Das Tal der Save wird durch sechs Burgen bereichert – Burg Sevnica, die von KŠTM Sevnica verwaltet wird, Burg Brežice, die vom Museum Posavje in Brežice verwaltet wird, Burg Mokrice, die von Terme Čatež verwaltet wird, Burg Rajhenburg, die von Kulturni dom Krško verwaltet wird, Burg Podsreda, die von Kozjanski Park Podsreda verwaltet wird, und das ehemalige Kloster in Kostanjevica na Krki, das von der Galerie Božidar Jakac Kostanjevica na Krki verwaltet wird. Im Jahr 2014 haben wir diese Burgen und das Kloster zu einem gemeinsamen Projekt und einer informellen Partnerschaft mit dem Namen Gradovi Posavja (Burgen von Posavje) vereint. In diesem Jahr erhielt das Projekt Burgen von Posavje den Jakob-2020-Preis des Ausstellungs- und Kongresszentrums von Ljubljana für Erfindungsreichtum, Qualität und Exzellenz im Tourismus sowie den Titel Botschafter der Innovation im Tourismus für den Bereich innovativer touristischer Inhalte und Programme in Schlössern.

Jede dieser Burgen mit ihrem einzigartigen Inhalt und ihrer Geschichte ist ein touristisches Produkt der Region Posavje, das sogar den anspruchsvollsten Besucher beeindruckt. Es ist höchste Zeit, dass auch Sie sie besuchen.

 

„Kavsarji“ und die Dolinšek-Harpfe

Image title

Sind Sie auf der Suche nach einem authentischen Land-Abenteuer? Besuchen Sie Šmarčna, ein Dorf am rechten Ufer der Save. Das Dorf wurde erstmals zur Zeit des großen slowenischen protestantischen Reformators Primož Trubar in schriftlichen Quellen erwähnt. Hier macht die Save zwischen ihrer Quelle und ihrer Mündung die größte Kurve. Die Bewohner von Šmarčna sind auch als „kavsarji“ bekannt, weil sie in der Vergangenheit mit speziellen Haken Holz, das der rauschende Fluss nach Stürmen und Regenfällen mitbrachte, auffingen und als Brennholz verwendeten. Sie nannten diesen Prozess „kavsati“. Neben einer reichen Sammlung anderer Gegenstände, die mit dem Alltagsleben der einfachen Leute dieser Gegenden zu tun haben, können Sie in der Dolinšek-Harpfe auch eine Ausstellung ihrer Werkzeuge sehen.

Lesen Sie mehr unter www.dolinskov-kozolec.si oder wenden Sie sich an unser Touristeninformationszentrum.